Zusatzqualifizierung

  • Sie absolvieren derzeit eine betriebliche Berufsausbildung?
  • Ihr Ausbildungsvertrag ist in die Lehrlingsrolle eingetragen?
  • Sie werden nicht von einem Unternehmen der öffentlichen Hand ausgebildet?
  • Sie möchten zusätzliche Qualifikationen erwerben, die über die Anforderungen der Ausbildungsverordnung hinausgehen?
  • Ihr Ausbildungsbetrieb befürwortet Ihren Qualifizierungswunsch?

Dank der Förderung durch die Sächsische Aufbaubank (SAB) aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) können die Lehrgänge zum Erwerb der zusätzlichen Qualifikationen während der Ausbildung kostenfrei für die Auszubildenden und ihre Ausbildungsbetriebe durchgeführt werden.

Unser Ausbildungszentrum bietet regelmäßig Kurse zum Erwerb zusätzlicher Qualifikationen an, die beim Erreichen der Mindestteilnehmerzahl durchgeführt werden. Beim Erreichen der notwendigen Mindestteilnehmerzahl können Kurse auch individuell für Ihr Unternehmen konzipiert und realisiert werden:

  • Erwerb Fahrausweis für Flurförderzeuge (Gabelstaplerschein)
  • Erwerb Fahrausweis für Brücken-/ Portalkrane
  • Erwerb Fahrausweis für Radlader (Erdbaumaschinen)
  • Weiterbildung Hart- und Weichlöten
  • Weiterbildung Brennschneiden
  • Weiterbildung Gasschweißen inkl. Erwerb DVS-Schweißerzertifikat G3 oder G5

Weitere Informationen zu Ablauf und Anmeldung entnehmen Sie bitte unserem Informationsblatt

 

Die Zusatzqualifikationen für Auszubildende im Freistaat Sachsen werden durch die SAB-Förderbank aus Mitteln des Europäoschen Sozialfonds (ESF) gefördert:

ESF - Förderung Zusatzqualifikation